Puch Monza Gabelöl

Gabelöl

Die Gebrauchsanleitung schreibt bei der Puch Monza und diversen anderen Mopeds und Motorrädern dieser Epoche das SHELL Donax A1 Gabelöl vor. Dieses Gabelöl kann man heute nich mehr beziehen.

Alternativ wird das Mobil Velcite-ÖL E oder CASTROL Fork OIL in der Bedienungsanleitung genannt. Auch diese Gabelöle sind nicht mehr erhältlich.

Über das SHELL Donax A1 lässt sich im Internet finden das es eine Viskosität von 14mm²/s hatte, die Viskosität bestimmt die Gefühlte härte der Federgabel. Ein Alternatives Gabelöl sollte also eine vergleichbare Viskosität wie das SHELL Donax A1 aufweisen.

Die Viskositätsangaben von Ölen werden für 40°C sowie 100°C angegeben, ich beziehe mich hier auf die Angaben der Kinematischen Viskosität bei 40°C. Als Messmethode wird dabei oft die ASTM D445 genannt.

Ein Vergleich über die SAE oder W Angaben ist nicht direkt hilfreich, es empfiehlt sich ein Blick ins Datenblatt!

Gabelöle die ähnlich dem SHELL Donax A1 in der Viskosität sind

Liqui Moly 1523 Racing Fork Öl 5 W Light -> 18mm²/s

Motul Fork Oil Factory Line Very Light 2.5W -> 15mm²/s

Silkolene Pro RSF 2.5w -> 13.6mm²/s

Castrol Fork Oil 10W -> 15mm²/s

Castrol Synthetic Fork Oil 2.5W -> 16.5mm²/s

(es gibt noch weit mehr!)

Es gibt mehrere Tabellen Online die die kinematische Viskosität aufführen: Tabelle 1,Tabelle 2

Das SHELL Donax A1 wird auch bei der KTM Comet Grand Prix / KTM Cross Super / KTM GT50 als Gabelöl genannt.

Für welches Gabelöl man sich entscheidet obliegt einem selbst, ich empfehle jedoch zumindest einen Vergleich mit einem Gabeöl dessen Viskosität dem Original entspricht.

Der Tausch des Gabelöls bei einer Puch Monza ist hier beschrieben: Puch Monza Gabelöl tauschen

e-max.it: your social media marketing partner

Comments powered by CComment' target='_blank'>CComment